Anmeldeformular für Benutzer (Login)

Ein Passwort-geschützer Bereich kann im OpenCms-Explorer über das setzen bzw. entziehen von Berechtigungen erstellt werden. Ein solcher Bereich ist dann nur über eine Login-Seite erreichbar, welche mit dem Funktionselement Anmeldeformular für Benutzer (Login) versehen sein muss. 

Hier finden Sie ein Beispiel für eine solche Konfiguration, mit einer Kurzanleitung wie man geschützte Bereiche anlegt.

Diese Funktion setzt Cookies in der Gruppe "Notwendig".

Diese Funktion verwendet KEIN JavaScript von externen Servern.

Die dynamische Funktion Anmeldeformular für Benutzer (Login) verwendet ein technisch notwendiges Session-Cookie, um angemeldete Benutzer dauerhaft zu identifizieren. Das Cookie wird allerdings erst nach erfolgreicher Anmeldung gesetzt. Es wird kein JavaScript ausgeführt, welches für den Datenschutz relevant ist.

Bei der Verwendung dieser Funktion ist es erforderlich, dass der Benutzer ein Konto im OpenCms hat. In diesem Fall gilt dieser Benutzer nicht mehr als Webuser, sondern wird vom System wie ein OpenCms-Redakteur behandelt.

Durch entziehen der redaktionellen Berechtigung im OpenCms Benutzer-Management kann erreicht werden, dass ein solcher Benutzer auf bestimme Inhalte Zugriff erhält aber keine Inhalte selber ändern oder anlegen kann.

Das OpenCms führt keine detaillierte Statistik über die Anmeldungen einzelner OpenCms-Redakteure. Es wird lediglich gespeichert, wann sich ein OpenCms-Redakteur das letzte mal angemeldet hat.